stiftung
ruhr
armut
Stiftung gegen Armut im Ruhrgebiet

Situation

Verschiedene Armutsberichte besagen, dass ca. jeder 6. bis 7. in Deutschland von Armut betroffen bzw. bedroht ist. Das Ruhrgebiet ist hiervon besonders hart betroffen.

portmonnaie2Tägliche Dinge wie Nahrungsmittel oder die Fahrkarte zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs sind für viele schwer zu finanzieren. Die Miete für die Wohnung, Kosten für Möbel, Küchengeräte etc. sind häufig nur mit staatlicher Unterstützung aufzubringen. Auch bei der medizinischen Versorgung müssen Menschen, die von Armut betroffen sind, Abstriche machen.

Viele Menschen leben trotz Vollzeitarbeit am Rande des Existenzminimums. Durch Ereignisse wie z.B. Arbeitslosigkeit, Unfall oder Krankheit entsteht schnell eine existenzbedrohende Situation. Hinzu kommt, dass es einen Zusammenhang zwischen Armut und Bildung gibt. Ohne dies genau zu quantifizieren, lässt sich sagen: Je besser die Ausbildung, umso besser ist die Chance auf ein Leben ohne Armut.

  • Armut ist vererbbar und bei vielen ein Teufelskreis.
  • Armut ist häufig alt; häufig weiblich.
  • Armut wird durch schlechte Ausbildung, die bereits im Kindergarten beginnt, verursacht.
  • Armut macht krank.
  • Armut fördert soziale Spannungen in der Gesellschaft.

Gleichsinn stiftet – Helfen Sie mit

gleichsinn2Nehmen Sie diese Situation nicht hin. Helfen Sie mit. Unterstützen Sie die Stiftung ruhrarmut und helfen Sie damit anderen. Und erzählen Sie Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen von dieser Stiftung.

Lernen sie auf dieser Seite die stiftung ruhrarmut und ihr Anliegen kennen. Im Dezember 2015 als gemeinnützige Stiftung in Bochum gegründet, unterstützt ruhrarmut

  • gemeinnützige Organisationen , die sich gegen Armut engagieren.
  • einzelne Personen bzw. Familien, die von Armut betroffen sind.